Sonntag, 22 2017
Startseite / Eine Übersicht zu dem Thema Infrarotstrahler

Eine Übersicht zu dem Thema Infrarotstrahler

Mit Infrarotstrahlern lässt sich relativ schnell Wärme erzeugen, wobei die Wirkungsweise mit der Sonnenstrahlung vergleichbar ist. Im Winter wird es beispielsweise sofort wärmer, sobald sich die Sonne am Himmel zeigt. Infrarotstrahler sind somit auch ideal für die Wärmeerzeugung im Freien geeignet. Die Temperatur lässt sich bedarfsgemäß regulieren. Mehr zur Funktionsweise von Infrarot-Heizstrahlern können Sie hier nachlesen.

Infrarotstrahler werden oftmals mit Infrarotlampen verwechselt. Mit beiden Produkten wird zwar Wärme erzeugt, jedoch finden Infrarotlampen ihren Einsatz in der Therapie und Behandlung. Infrarotstrahler werden hauptsächlich für die Erwärmung der Umgebung verwendet.

Infrarotstrahler Vergleich – Testsieger Infrarotstrahler

Beim Vergleich von Infrarotstrahlern ging das Modell Design Infrarot Heizstrahler der Marke Veito mit 2500 Watt als Testsieger hervor. Das Gerät verfügt über 4 Schaltstufen und kann mit Stativ verwendet werden. Der Heizstrahler wird mit Wand- oder Deckenmontage, Spritzwasserschutz und Fernbedienung ausgeliefert.

Der ausführliche Infrarotstrahler Vergleich kann bei Heizstrahler Test eingesehen werden.

Prinzip und Wirkung von Infrarotstrahlern

Wie bereits erwähnt lässt sich die Wirkungsweise von Infrarotstrahlern mit der Sonnenstrahlung vergleichen: Die Sonne erwärmt im Nu das, worauf sie einstrahlt. Dabei wird die Wärmestrahlung zumindest teilweise absorbiert und in Wärme umgewandelt. Diese unmittelbare Erwärmung ist vor allem im Winter spürbar: Selbst bei einer Umgebungstemperatur von unter 0⁰ C empfindet man Wärme, sobald die Sonne scheint.

Strahlung erwärmt also lediglich den Körper, auf den sie einstrahlt, wodurch eine direkte Übertragung der Wärme erfolgt. Die Gegenstände, auf die der Infrarotstrahler einwirkt, nehmen die Wärme auf und speichern sie. Somit wird der Effekt noch erhöht. Die bestrahlten Flächen erwärmen sich sofort, nachdem der Infrarotstrahler angeschaltet wurde. Verlässt man den Wirkungskreis des Strahlers, wird es einem schlagartig kalt.

Im Gegensatz zur Sonnenstrahlung muss man bei Infrarotstrahlern
keine schädlichen UV-Strahlen fürchten.

Laut Wikipedia wird bis zu 86 Prozent der genutzten Energie elektrischer Heizstrahler als Infrarotstrahlung abgegeben. Aufgrund der Konvektion und Leitungen ist also nur ein geringer Verlust zu verzeichnen.

Wie intensiv die Materialen der Umgebung sowie der menschliche Körper die Wärme aufnehmen können, hängt von der Eindringtiefe und der Wellenlänge ab:

[TABELLE]

Ebenso spielt die Absorptionsfähigkeit von Wasser eine Rolle, die bei 3,0 µm liegt. Von dieser Wellenlänge profitiert der menschliche Körper am meisten, da er größtenteils aus Wasser besteht. Die beste Wärmespeicherung im menschlichen Körper wird somit von den mittelwelligen Strahlen erzeugt.

Zu beachten ist zudem die Aufnahme der Infrarotstrahlen von der Umgebung, wobei die Absorptionsfähigkeit je nach Material unterschiedlich ist (z.B. Kurzwelle bei Metall und Mittelwelle bei Kunststoff). Dieser Aspekt muss bedacht werden, wenn man mittels Infrarotstrahler eine indirekte Wärmewirkung erreichen möchte.

Sicherheitshinweis: Im Handel sind Außenstrahler zu erhalten, die mit Elektrizität oder Gas betrieben werden. Aus Sicherheitsgründen sollten in Gebäuden ausschließlich elektrisch betriebene Infrarotstrahler verwendet werden!

Anwendungsgebiete von Infrarotstrahlern

Da die Umgebung mit Infrarotstrahlern sehr schnell erwärmt werden kann, lassen sich die Strahler vielseitig einsetzen:

  • Terrasse – Mit Infrarot-Heizstrahler sind gemütliche Abende auf der Terrasse auch im Frühjahr und Herbst möglich. Die Infrarotstrahler sorgen für schnelle Wärme, sodass auch an kühlen Abenden draußen gefeiert und gegrillt werden kann.
  • Carport – Bringt man den Infrarotstrahler an der Decke des Carports an, lässt sich auch dieser Bereich als Treffpunkt zu jeder Jahreszeit nutzen.
  • Balkon – Der Sitzplatz auf dem Balkon kann ebenfalls länger genutzt werden, wenn mittels Infrarotstrahler für Wärme gesorgt wird.
  • Wintergarten – Mit einem elektrisch betriebenen Infrarotstrahler wird die Umluft sehr schnell erwärmt. An Wintertagen mit bedecktem Himmel kann dieser zusätzliche Wohnraum somit innerhalb kurzer Zeit aufgeheizt werden.
  • Gastronomie – In der Gastronomie erweisen sich Heizstrahler auf Infrarotbasis als sehr effektiv für die Erwärmung von Sitz- und Stehplätzen im Außenbereich. Hinweis: In manchen Städten Deutschland besteht ein Verbot für diese Form von Heizstrahlern.
  • Baustellen – Auch Baustellen lassen sich mit diesen Heizstrahlern erwärmen. Für diesen Zweck stehen neben festmontierten Decken- oder Wandstrahlern ebenso mobile Infrarotstrahler zur Verfügung.
  • Industriehallen – Gewöhnliche Heizungen geben die Wärme von oben nach unten ab. Somit sind diese für die Erwärmung von großen Hallen eher ungeeignet. Mittels Infrarotstrahlern in ausreichender Größe können Industriehallen jedoch effektiv geheizt werden.
  • Tierhaltung – Spezielle Infrarotstrahler werden außerdem in der Tierhaltung eingesetzt.

Infrarotstrahlen in Form von Infrarotlampen finden zudem ihre Anwendung im medizinischen und therapeutischen Bereich für Mensch und Tier.

Die Strahler müssen eine umso höhere Wattzahl besitzen, desto größer die zu erwärmende Fläche ist. Damit eine angenehme und nicht zu hohe Wärme erzielt wird, sollte der Strahler mit genügend Abstand montiert oder aufgestellt werden.

Infrarotstrahler Vorteile

Infrarotstrahler bringen viele Vorteile mit sich, beispielsweise:

  • Für elektrisch betriebene Infrarotstrahler ist lediglich eine handelsübliche Steckdose notwendig
  • Zielgenaue Steuerung der Erwärmung von Umgebung oder Personen
  • Schnell zu erzeugende und gesunde Wärmequelle
  • Kosteneinsparung bis zu achtzig Prozent
  • Geringer Platzanspruch
  • Vielseitige Anwendungsbereiche
  • Möglichkeit der festen Montage und ebenso der mobilen Nutzung
  • Nebenbei erzeugt der Infrarotstrahler auch etwas Licht

Hinweis zu den Kosten: Infrarotstrahler verursachen hohe Sekundärkosten, wenn diese fortdauernd angewendet werden. In dem Fall sollte man abwägen, ob eine anderweitige Heizmethode die bessere Alternative wäre. Ein umweltschonender und kostenneutraler Einsatz von Infrarotprodukten ist dann möglich, wenn lediglich bei Bedarf geheizt oder der selbst produzierte Strom verwendet wird (z.B. mittels Photovoltaik-Anlage).

Infrarotstrahler – Marken und Hersteller

Für den Testbericht setzten wir uns mit verschiedenen Herstellern und Marken auseinander. Neben dem Infrarotstrahler Test bietet die folgende Tabelle eine Übersicht der Hersteller und Marken und ihrer Vorzeigeprodukte an.

Hersteller/Marke Beschreibung Infrarotstrahler/Vorzeigeprodukt
Einhell Das Angebot von Einhell umfasst verschiedene Produkte aus dem Bereich der Heiztechnik. Darunter befinden sich ebenfalls Stand-Heizstrahler. Einhell BTH 1500 Infrarot-Heizstrahler
Veito Veito bietet infrarotbetriebene Heizelemente in vielfältiger Form an. Veito 20131009-silver Infrarot Heizstrahler Blade S 2500 Watt
Semptec Urban Survival Technologie Semptec bietet sowohl klassische Strahler als auch Produkte für die Deckenmontage an. Semptec 2100 Watt Infrarot-Heizstrahler IRW-2110 für Deckenmontage
Philips Bei den Produkten von Philips handelt es sich eher um Infrarotlampen. Auch das Vorzeigeprodukt mit niedriger Wattzahl ist für die Anwendung zwecks Körpergesundheit gedacht. Philips HP3643/01 InfraCare mit verstellbarem Winkel der Infrarotwärme
Glen Dimplex Von diesem Hersteller sind drei Infrarot-Produkte zu erhalten. Darunter befindet sich ein gesondert ausgewiesener Terrassenstrahler. Dimplex BS 1801 S AKO Blockstrahler
CasaFan Sehr vielfältig ist das Angebot der Heizstrahler von CasaFan. Casafan 71001 CasaTherm S1800 Infrarotheizstrahler
InfraredMagicSun Bei InfraredMagicSun sind Terrassenheizer mit Infrarotwärme zu erhalten. Infrarotstrahler Terrassenheizer Heizstrahler SCHWARZ
AKO Der Vertrieb von AKO zielt auf sogenannte Babystrahler ab (Strahler für Wickeltische). Es sind jedoch ebenfalls Terrassenstrahler und Infrarotstrahler erhältlich. Dimplex BK 2001 S AKO Langfeldstrahler
EWT ETW stellt eigentlich elektrische Kamine her, bietet aber auch ein Infrarotheizelement an. EWT 077523 Heizstrahler Strato IR 218 S
Rommelsbacher Auch Rommelsbacher ist ein Anbieter von Wickeltischstrahlern. Rommelsbacher IW 604/E – Wickeltischstrahler 600 Watt
Euromac Euromac stellt Infrarotstrahler für die Beheizung von Terrassen, Partyzelten und Badezimmern her. Bad Heizstrahler Badezimmerheizung hängend (auch für den Wickeltisch)
Etherma Bei Etherma sind hochwertige Infrarot-Heizstrahler der Serie Solamagic zu bekommen. Infrarot Heizstrahler Solamagic 200W ECO+ ohne Schalter
Heatlight Infrarot Im Angebot befinden sich Produkte in unterschiedlicher Stärke und mit modernem Design. Heatlight schwarzer Infrarot Aluminium Heizstrahler 2000W
Infralogic Infrarot Infralogic Infrarot hat mehrere Produkte im Sortiment, wobei es sich bei dem Vorzeigeprodukt um einen mobilen Strahler handelt. Infralogic transportabler Infrarotstrahler Helios Fire mit IPX 5 und 1500W
Suntec Wellness Suntec Wellness bietet einen Heizstrahler an, der durch Fernbedienung, drei Heizstufen und schickem Design überzeugt. KLIMATRONIC Carbon-Heizstrahler Heat Ray 3000 Carbon Outdoor
EOS Bei EOS können verschiedene Heizgeräte mit Infrarotwärme angeschaut werden. Terrassen- und Heizstrahler TerraVita II
Gardigo Heizstrahler von Gardigo geben mittels Infrarot-Kurzwellen Wärme an Personen ab. Edelstahl Infrarot-Heizstrahler, Gartenstrahler
IMPLOTEX Die Produkte von IMPLOTEX überzeugen durch eine unkomplizierte Anwendung sowie eine hohe Lebensdauer. 2000W FIR-Heizstrahler Infrarotstrahler mit Fernbedienung
Tansun Im Onlineshop von Tansum stehen verschiedene Infrarotprodukte sowie Quarzheizstrahler zur Verfügung. SORRENTO IP Heizstrahler

Beim Kauf eines Infrarotstrahlers sollten folgende Kriterien bedacht werden:

  • Ist das Gerät wassergeschützt?
  • Verfügt der Strahler über eine Decken- oder Wandhalterung?
  • Ist das Gerät für die Beheizung von Innen- oder Außenbereichen gedacht?
  • Wird eine Fernbedienung mitgeliefert?
  • Reicht die Watt-Leistung des Gerätes für die Größe der zu erwärmenden Fläche?
  • Passt die Größe des Gerätes (Höhe, Breite, Länge) zum Einsatzzweck?