Montag, 20 2019

Infrarotheizung im Wohnmobil

Infrarotheizung Wohnmobil: Wie sinnvoll ist eine Infrarot Heizung im Wohnmobil wirklich?- Die bemerkenswerte Unterschiede zu einer konventionellen Heizung

Planen Sie gerne entspannte Urlaube mit ihrem Wohnwagen? Würden Sie gerne einmal auch außerhalb der Sommermonate mit ihrem Wohnmobil auf Urlaub fahren oder eine Reise in kältere Regionen unternehmen?

Dann stehen Sie sicherlich auch vor der Frage, welche Heizung für ihr Wohnmobil am meisten Sinn macht und welche effizienten und ökologisch sinnvollen Möglichkeiten es gibt, um einen Wohnwagen zu heizen.

In diesem Artikel gehen wir auf die bemerkenswerten Unterschiede zwischen einer Infrarotheizung und einer herkömmlichen Heizung wie z. B. einem Heizlüfter ein, damit Sie am Ende die Vor- und Nachteile kennen und für sich das optimale Heizsystem für Ihr Wohnmobil finden können.

400 Watt Infrarotheizung Spiegel TÜV Rahmenlos

Infrapower 60x60 cm

Darstellung einer Infrarot-Spiegelheizung der Marke Infrapower mit 400 Watt Leistung

Die Spiegelheizung von Infrapower überzeugt durch die neu patentierte Karbonfaser- & Reflektor Technologie aus Deutschland und dem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis. Ein hoher Strahlungsanteil wird gewährleistet womit die 400Watt starke Infrarotheizung Flächen bis zu 6qm problemlos beheizen kann. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten sind Montagezubehör für die korrekte Wandmontage der Spiegelheizung.

4,4/5  mit 18 Bewertungen 

Produktmerkmale:

- > 5 Jahre Garantie 

- > Wandmontage inkl. Montagezubehör

- > 400 Watt 60x60x2cm 6kg

- > TÜV zertifiziert

- > Kostenloser Versand

- > 30 Tage Widerrufsrecht


1. Infrarotheizung im Wohnmobil: Das sind die wesentlichen Unterschiede zu herkömmlichen Heizungen?

Wenn sie in kühleren Jahreszeiten oder kälteren Regionen gerne campen möchten und dabei nicht frieren wollen, sollten sie über eine Infrarotheizung im Wohnwagen nachdenken. Die wesentlichen Unterschiede einer Infrarotheizung zu herkömmlichen Heizsystemen legen auch gleich die großen Vorteile dieses modernen Systems klar: 

  • Sehr platzsparend: Infrarotheizungen bestehen aus flachen Paneelen und werden einfach mittels Stromkabel an eine Steckdose angeschlossen. Da sie sehr leicht sind, können ganz einfach an der Wand oder sogar an der Decke des Wohnmobils befestigt werden und nehmen keinen Platz weg. 
  • Durch Standfüße können die Paneele auch mobil eingesetzt werden und punktgenau dort heizen, wo die Wärme gerade gebraucht wird. 
  • Die Energieversorgung erfolgt einfach mittels Stroms aus der Steckdose. Die Stromversorgung ist auf Campingplätzen stets gewährleistet und günstiger als z. B. Diesel oder Benzin. Auch laute Heizlüfter, welche an die Autobatterie des Wohnwagens angeschlossen werden, müssen nicht sein, wenn man sich für ein IR-Heizgerät entscheidet. 
  • Eine gute, umweltfreundliche und sichere Alternative zu Gasflaschen, gasbetriebene Heizungen oder Heizkanonen mit Benzin. Vollkommen lautlos und ohne unangenehme Geruchsbildung bzw. Abgase! 
  • Sehr energieeffizient, daher kostensparend und umweltfreundlich. 

1.1 Infrarotheizung Wohnwagen: Heizen im Wohnmobil mit einer Warmwasser-Heizung

Für Wohnmobile gibt es die Möglichkeit, den Innenraum mit Hilfe einer Warmwasserheizung zu temperieren. Dabei wird das Wasser in einem Heiztank mit Flüssiggas oder elektrischen Heizstäben erwärmt und fließt durch ein Leitungssystem entlang der Außenwände des Fahrzeuges.

Somit wird der Wohnwagen angenehm warm. Der wesentliche Nachteil dieses Systems sind allerdings die Anschaffungskosten: Umbau und Ankauf sind sehr teuer, im Vergleich zu einer IR-Heizung.

Auch die Energieeffizienz ist schlechter, die Heizkosten sind wesentlich höher als bei einem Infrarotpaneel.

1.2 Heizen im Wohnmobil mit Hilfe einer Gasheizung:

Eine Gasheizung hat den Vorteil, dass eine Gasflasche meist ohnehin an Bord des Wohnwagens ist, um zu kochen.

Das Heizsystem ist allerdings nicht vorgerüstet und muss erst angeschafft werden, dafür muss man ca. 400-1000€ rechnen.

Der hohe Gasverbrauch sorgt allerdings dafür, dass die Gasflasche sehr häufig nachgefüllt werden muss. Zudem ist eine Gasheizung nicht lautlos aufgrund der erzeugten Luftzirkulation.

1.3 So heizen Sie mit einem Heizlüfter:

Heizlüfter sind in der Anschaffung wesentlich günstiger als eine Gasheizung, die Preise liegen bei etwa 30-300€. Auch die Montage und Inbetriebnahme im Wohnwagen ist einfach und schnell erledigt: Auspacken, Anschließen, Einschalten, fertig! 

Das Heizen mit einem Heizlüfter hat allerdings einige entscheidende Nachteile:

  • Sehr hohe Energiekosten, da Heizlüfter wahre Stromfresser sein können.
  • Ein ununterbrochener Betrieb ist aus Sicherheitsgründen nur dann möglich, wenn ein Überhitzungsschutz eingebaut ist (Brandgefahr!).
  • Ventilatorgeräusch beim Betrieb – dieses kann besonders nachts unangenehm werden und den Schlaf stören, ebenso wie bei einer Gasheizung.
  • Ebenso wie bei einer Gasheizung wird auch bei einem elektrischen Heizlüfter nur die Luft im Wohnwagen erwärmt. Dies hat den Nachteil, dass z. B. beim Öffnen der Tür rasch Wärme verloren geht. Die erwärmte Luft kann sehr trocken und unangenehm werden, sie erzeugt ein schlechtes Raumklima. Im Vergleich dazu erwärmt eine IR-Heizung nur Gegenstände und Oberflächen, sodass die Umgebung als angenehmer empfunden wird und ein Wärmeverlust weitaus geringer ausfällt.

2. Infrarotheizung Wohnmobil: So heizt die Infrarotheizung in Ihrem Wohnmobil - Welche Technik steckt eigentlich dahinter?

Im Vergleich zu anderen Heizsystemen sind Infrarotheizungen in Aufbau und Funktion relativ einfach konstruiert. Daher ist die Technik sehr robust, nahezu wartungsfrei und dabei auch noch preiswert. Infrarot-Plattenheizelemente bestehen im Kern aus einem Heizleiter, welcher die durchfließende Energie, also den elektrischen Strom, in Wärme umwandelt.

Die Heizschicht wird dabei entweder aus Karbonfasern, Karbonfolien oder Edelstahlfilamenten gefertigt, welche in eine mit Glasfasern verstärkte Kunststoffmasse eingebettet werden. Um zu gewährleisten, dass die erzeugte Wärme nur in eine Richtung, also nach vorne, abgegeben wird, ist eine Seite der Heizschicht thermisch isoliert.

Durch die einfache und robuste Bauweise ist eine besonders lange Lebensdauer dieses Heizsystems gewährleistet. 

Infrarotheizungen werden in vielen verschiedenen Größen angeboten, am gängigsten sind Formate zwischen 60 x 30 cm bis hin zu 135 x 60 cm. Die Wattleistungen variieren dabei von 200 bis 1400 Watt. Die Heizpaneele können dabei rahmenlos oder mit dekorativem Rahmen angefertigt sein, auch Beleuchtung oder sandgestrahlte Motive sind erhältlich. So wird das Heizgerät zum ästhetischen Hingucker. 

Ein wesentlicher Unterschied in der Ausführung liegt auch in der Ausführung der Vorderseite des Paneels, welche von der Heizschicht erwärmt wird und somit die Wärme an die Umgebung abgibt. 

  1. Klassische Stahlpaneele: ein leichtes, widerstandfähiges Material mit guter Wärmeleitung, dadurch haben sie eine kurze Aufwärmphase (5-8min). Sie sind optimal als Deckenheizung mit Infrarotwärme im Wohnwagen geeignet. 
  2. ESG-Glas oder Einscheiben-Sicherheitsglas: Mit diesen Materialen kann man die Heizkörper als elegante Eye Catcher einsetzen. Sie haben ebenfalls eine kurze Aufwärmdauer, sind daher rasch einsatzbereit und sind in vielen verschiedenen Farben und Mustern erhältlich, sogar mit verschiedenen Bildern, die das Heizgerät zum Kunstwerk werden lassen. 
  3. Spiegelheizungen: Die Glasschicht kann auch als Spiegel ausgeführt werden, was sich besonders für kleinere Badezimmer eignet. 
  4. Natursteinplatten: Heizplatten können auch aus Naturmaterialen wie z. B. Marmor, Granit, Schiefer oder Sandstein gefertigt werden. Dadurch wirken sie sehr elegant, modern und exklusiv. Sie brauchen aufgrund der Dicke etwas länger, um auf Temperatur zu kommen (ca. 20-30min), speichern dafür aber die Wärme sehr lange, auch wenn die Heizschicht bereits ausgeschaltet ist.

600Watt Infrarotheizung inkl- Steckdosenthermostat

Infrapower 90x60 cm

Dieses Modell besteht aus einer besonderen Karbonschicht, welche extra für die Abstrahlung der Infrarot C Strahlung angefertig wurde. Das design ist schön und schlicht und die Heizung sehr leicht udn damit einfach montierbar

Die Infrarotheizung von Infrapower überzeugt durch ihre in Deutschland entwickelte Wärme-Technologie sowie einem spitzen Preis-Leistungsverhältnis. Das patentierte Kohlefaser-Nickel-Polyamid-Paneel basierend auf dem Nano-Silber-Leiter, setzt die Stromenergie mit maximaler Effizienz um. Zusätzlichen werden 98% der Infrarotwärme nach vorne abgestrahlt und gehen somit ebenfalls nicht verloren.

4,4/5  mit 21 Bewertungen 

Produktmerkmale:

- > 5 Jahre Garantie

- > Decken- & Wandmontage inkl. Montagezubehör

- > TÜV Rheinland zertifiziert

- > 600 Watt 90x60 cm 

- > Kostenloser Versand

- > inkl. Steckdosenthermostat

- > 30 Tage Widerrufsrecht


3. Infrarotheizung Wohnwagen- Ist die Infrarotstrahlung im Wohnmobil tatsächlich ungefährlich?

Eine Infrarotheizung erzeugt die Heizwärme mit elektrischem Strom, ganz bequem aus der Steckdose. Die Heizschicht erwärmt das davor liegende Heizpaneel, welches aus verschiedenen Materialen gefertigt sein kann.

Die erzeugte Strahlungswärme, also die Infrarotstrahlung, wird auch als C-Strahlung bezeichnet. Es ist dieselbe Wärmestrahlung, die auch von der Sonne erzeugt wird. Somit wird klar, dass diese Wärme ungefährlich und wohltuend ist, denn ohne die Sonne und ihre Wärmestrahlung ist ein Leben auf unserer Erde nicht möglich. 

Verbrennungsgefahr besteht ebenfalls nicht, Grund dafür ist die sogenannte "trockene Hitze". Die Oberflächentemperatur einer IR-Heizung beträgt max. 95°C, was bei einer kurzen Berührung keine Gefahr birgt. Kinder können sich bei einer kurzen Berührung erschrecken, aber nicht verbrennen.

Bei einer Montage an der Decke des Wohnwagens ist der direkte Kontakt mit Haut oder Gegenständen ausgeschlossen und die Wärme kann gefahrlos genossen werden. Zur Sicherheit besitzt das Heizpaneel Hitzesensoren, die eine Überhitzung vermeiden, sollte das Heizgerät z. B. einmal versehentlich abgedeckt werden.

Sie sollten jedoch unbedingt darauf achten, dass die Heizsysteme TÜV-Zertifiziert sind und somit einen hohen Qualitätsstandard gewährleisten können.

4. Infrarotheizung Wohnmobil: 5 Tipps - wie Sie die IR-Heizung clever in Ihrem Wohnmobil integrieren

Infrarotheizungen bieten also viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Heizsystemen, durch die sie sich auch besonders clever in Ihrem Wohnmobil integrieren lassen. Ein besonderer Vorteil von Infrarotheizsystemen in Wohnwägen, wo ja der Platz meist eher rar ist, ist die geringe Größe.

Die Heizpaneele lassen sich ganz einfach und platzsparend an der Wand oder der Decke montieren und benötigen lediglich eine Steckdose für die Energieversorgung. Wenn Sie lieber punktuell und nach Bedarf heizen, eignen sich leichte Infrarot-Paneele mit Standfüßen, welche sich ganz einfach überall aufstellen lassen.

Egal ob am Tisch zum gemütlichen Essen oder in der Nähe des Bettes, mit einem mobilen Infrarot Heizkörper ist im Wohnwagen eine angenehme Wärme garantiert. 

Um die richtige Größe von Infrarotheizungen für den Campingbereich zu ermitteln, gilt die Faustregel, dass 130 Watt bis zu 4m² aufheizen können, abhängig von der Isolierung und den umgebenden Möbeln des Wohnwagens.

Ein kleiner Tipp: Campingplätze mit Strompauschale eignen sich besonders gut, um eine Infrarotheizung kostensparend für Ihr Wohnmobil einzusetzen!

1000 Watt Infrarotheizung inkl. Funk-Thermostat

IR Experten Made in Germany ECO  135x60cm

Darstellung einer Infrarotheizung 1000Watt des Herstellers IR-Experten

Die Infrarotheizung von IR Experten sticht hervor durch eine tolles Preis-Leistungsverhältnis und wird inklusive Funkthermostat geliefert. Das Funkthermostat können Sie einfach und individuell Ihren Wünschen entsprechend programmieren. Sie eignet sich für ca. 10-12qm. Die Heizung wiegt 9kg und kann schnell an Wand oder Decke montiert werden. Folgen Sie dafür bitte unserer mitgelieferten Montageanleitung.

4,7/5  mit 7 Bewertungen 

Produktmerkmale:

- > 5 Jahre Garantie

- > Decken- & Wandmontage inkl. Montagezubehör

- > "Made in Germany"

- > 1000 Watt 135x60x2,5cm 9 kg

- > Kostenloser Versand

- >  Rechnung & Ratenzahlung

- > 30 Tage Widerrufsrecht


Fazit

Eine Infrarotheizung eignet sich besonders gut, um in Ihrem Wohnmobil für behagliche Wärme zu sorgen. Verglichen mit den kostengünstigeren Heizlüftern fallen besonders die Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit, sowie der lautlose Betrieb positiv auf. Zudem sind Infrarotheizungssysteme sicherer und platzsparender. Sie können in formschöner Weise zu erschwinglichen Preisen erworben werden, fest verbaute Heizsysteme für den Wohnwagen sind in der Anschaffung wesentlich teurer. 

Für Dauercamper und Urlaubsreisen zu Campingplätzen mit Stromversorgung haben sich Infrarotheizungen als besonders praktisch, langlebig und wartungsarm herausgestellt. Sie sind besonders flexibel einsetzbar und erzeugen innerhalb kürzester Zeit eine angenehme Wärme. Lediglich beim Wildcampen mit dem Wohnwagen haben Gasheizungen die Nase vorn, da hier nicht immer eine ausreichende Stromversorgung gewährleistet ist und somit die smartere Variante ist. 

Durch diesen Artikel können Sie nun bestimmt gut informiert für sich entscheiden, ob eine Infrarotheizung für Ihren Wohnwagen geeignet ist und ob Sie auch in den Genuss dieses modernen Heizsystems kommen möchten.

 
Wenn Sie nach diesem Artikel immer noch offene Fragen haben, finden Sie vielleicht hier eine Antwort.



 Matthias Kreuz 

 Autor Infrarotheizung 

Im Bereich Infrarotheizung hat Herr Kreuz viele Jahre Praxiserfahrung und kennt so viele Hersteller und Qualitätsunterschiede, sowie Vor- und Nachteile der Technologie. Zudem hat er viele Praxisbeispiele gesehen und k